Channel-Messages

Diese Messages beziehen sich auf einen definierten Midi-Kanal. Sie sind je nach Message zwei oder drei Bytes lang. Das erste Byte ist das Status-Byte, darin ist im höherwertigen Halbbyte die Message und im niederwertigen Halbbyte der Midi-Kanal enthalten. Das folgende bzw. die folgenden Bytes enthalten messagespezifische Daten.
Besonderheiten:
Es ist zulässig, das Statusbyte beim Schreiben von Midi-Dateien wegzulassen, wenn es dem Statusbyte der vorherigen Message entspricht.
In der Tabelle sind die Channel-Messages aufgelistet, wobei n für den Midi-Kanal und db1 bzw. db2 für Datenbytes steht.

Nachricht Funktion Parameter
8n db1 db2 Note aus db1 Notennummer
db2 Loslassdynamik
9n db1 db2 Note an/aus db1 Notennummer
db2 > 0 Anschlagdynamik
db2 = 0 Note aus!
An db1 db2 Polyphoner Aftertouch db1 Notennummer
db2 Datenwert
Bn db1 db2 Control change db1 Controller-Nummer
db2 Datenwert
Cn db1 Program change db1 Programm-Nummer
Dn db1 Channel Aftertouch db1 Datenwert
En db1 db2 Pitch Bend db1 LSB
db2 MSB

Windows-Programme, Windows-Anwendungen, Windows-Programmierung, DLL, DLLs, Dll-Programmierung, Webprogrammierung, Web-Hosting, CMS, mySQL-Datenbank, mySQL Datenbank, Datenbankprogrammierung, Büroprogramme, Midi-Programme, Informationen über Midi, Midi-Dateiaufbau, Midi-Messages, Channel-Messages, Channel Messages, Meta-Messages, SysEx-Messages, SysEx Messages, Midi-Timing, Midi Timing, Midi Deltawert, Midi-Programmierung, Midiprogrammierung